Offenlegung der Haushaltspläne 2018

Ab Montag, den 27.11.2017, liegen die Haushaltspläne 2018 unserer Kirchengemeinde und unserer Kindertagesstätten St. Josef und Don Bosco 14 Tage lang zu den üblichen Bürozeiten im Pfarrbüro zur Einsichtnahme aus.

Olaf Schneider, Pfr



Adventssingen der Chöre

Herzliche Einladung zum diesjährigen Adventssingen am 17.12.2017 um 17.00 Uhr in unserer Pfarrkirche St. Peter und Paul, welches der Kirchenchor und der Chor ConTakt gemeinsam für Sie vorbereitet haben. Es erwarten Sie bekannte und neue Adventslieder zum Zuhören und Mitsingen sowie kurze Texten, die uns auf dem Weg nach Weihnachten begleiten.

Beate Schroth



Geistliche Angebote in der Adventszeit

In diesem Jahr ist die liturgische Adventszeit mit genau 3 Wochen ausgesprochen kurz. Dennoch finden Sie in dieser Zeit zahlreiche Angebote, die zur persönlichen bzw. gemeinschaftlichen Einkehr, zur Begegnung mit Gott und untereinander einladen: Eucharistiefeiern (z.B. Roratemessen mit anschl. Frühstück), Oase der Anbetung, Rosenkranzgebet, Bußgottesdienste und Beichtgelegenheiten (z.B. am 16.12.2017 auch bei Pfr. Selzer), Komplet am Sonntag, Adventssingen der Chöre, Adventswallfahrt und vieles mehr. Am Freitag, dem 22.12.2017, startet zudem ein neues geistliches Angebot: „Frei gem8ACHT“. Jeweils einmal Monat (in der Regel am 2. Freitag im Monat) lädt „Frei gem8ACHT“ dazu ein, sich einmal für 30 bis 35 Minuten für einen musikalisch akzentuierten Wortgottesdienst frei zu machen, um neu und tiefer zu erfahren, dass Gottes Liebe uns freimacht. Mehr dazu in der nächsten Ausgabe. Mögen Ihnen die geistlichen Angebote sehr zum Segen werden! Sie sind immer herzlich eingeladen!

Olaf Schneider, Pfr.



Seniorennachmittag

Zum nächsten Seniorennachmittag am Dienstag, 28.11.2017 um 14.00 Uhr im Don-Bosco-Haus/UG in der Tulpenstr.2, sind alle ganz herzlich zum beliebten Adventsbasteln mit Birgit Ott eingeladen.

Bitte beachten:
Der Seniorennachmittag vom 5.12. wird auf den 12.12.2017 verschoben. An diesem Mittag spielen die Kinder der Kita Don Bosco die Geschichte „Als die Sonne in das Land Malon kam“ vor (es handelt sich nicht, wie im Programm abgedruckt, um ein Schattenspiel).

Am 19.12.2017 beginnt der Seniorenmittag um 13.00 Uhr mit der Beichte. Um 14.00 Uhr folgt eine Eucharistiefeier.
Im Anschluss gibt es Gelegenheit zum Plaudern bei leckerem Kuchen und einer guten Tasse Kaffee.

Beate Schroth



Drei Gemeinden rücken näher zusammen

Am Samstag, dem 28.10.2017, trafen sich haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der künftigen Pfarrgruppe Steinheim/Klein-Auheim erstmals zu einem Kennenlerntag im Kardinal-Volk-Haus in Steinheim; dies waren die Mitglieder der Pfarrgemeinderäte, des Seelsorgerates und der Verwaltungsräte der drei katholischen Pfarrgemeinden St. Nikolaus, St. Johann Baptist (beide Steinheim) und St. Peter und Paul (Klein-Auheim) mit den beiden Pfarrern Łukasz Szafera (links im Bild) und Olaf Schneider, Diakon Rupert Schnell und den Gemeindereferentinnen Inge Stöckel und Karola Emge-Kratz.
Einen ersten Bericht des Kennenlerntages aller Verantwortlichen unserer drei Gemeinden im Gemeindeberatungsprozess können Sie hier auf unserer Internetseite nachlesen.

 



Seniorennachmittag

Zum nächsten Seniorennachmittag am Dienstag, 14.11.2017 um 14.00 Uhr im Don-Bosco-Haus/UG in der Tulpenstr.2, sind alle ganz herzlich eingeladen.
Frau Böhmer vom Caritasverband Main-Kinzig gibt wichtige Informationen zu „Vorsorgeplanung: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“.
Am 28.11.2018 findet das beliebte Adventsbasteln mit Birgit Ott statt.

Schon ein Hinweis zu den darauffolgenden Terminen, mit der Bitte um dringende Beachtung: Der Seniorennachmittag vom 5.12. wird auf den 12.12.2017 verschoben. An diesem Mittag spielen die Kinder der Kita Don Bosco die Geschichte „Als die Sonne in das Land Malon kam“ vor (es handelt sich nicht, wie im Programm abgedruckt, um ein Schattenspiel).

Am 19.12.2017 beginnt der Seniorenmittag um 13.00 Uhr mit der Beichte. Um 14.00 Uhr schließt sich ein Krankensalbungsgottesdienst an.
Im Anschluss gibt es Gelegenheit zum Plaudern bei leckerem Kuchen und einer guten Tasse Kaffee.

Beate Schroth



Pfarreienverbund im Aufbruch: Neuer Redaktionsprozess

„Wie sich alles zum Ganzen webt,sprach einst Goethe in seinem Meisterwerk „Faust“ und ergänzt: „[e]ins in dem andern wirkt und lebt!“, ist ein Synonym für unsere Gemeindeberatung im Pfarreienverbund Steinheim /Klein-Auheim. Im Zuge dieses Prozesses wird sich in verschiedenen Bereichen aktiv ausgetauscht und Szenarien, Konzepte sowie Ideen entwickelt, um ab Sommer 2018 eine lebendige Pfarrgruppe zu werden. Neben den Fragen zur künftigen Aufteilung der Arbeitsschwerpunkte der Hauptamtlichen, der Gottesdienst-Konstellation oder sonstiger synergetischer Möglichkeiten der Ressourcenbündelung, gibt es auch einen Schwerpunkt zum Thema „Öffentlichkeitsarbeit“.
Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche sich um die Gestaltung der Medien im Pfarreienverbund kümmern, diskutieren gemeinsam mit den Pfarrsekretärinnen und den Pfarrern sowie weiteren Interessierten aus dem Seelsorgerat im so genannten „Redaktions-Team“, über die Fragestellung: „Wie können wir, in welcher Form, mit welcher Intention und auf welcher technischen, inhaltlichen, organisatorischen und operativen Grundlage in der künftigen Pfarrgruppe Steinheim / Klein-Auheim eine einheitliche, ansprechende und informative Öffentlichkeitsarbeit gestalten?“
Diese nicht triviale Fragestellung und gewaltige Herausforderung wird zum Glück durch die vielfältigen Erfahrungen sowie neue Blicke auf Bestehendes und Bewährtes im „Redaktions-Team“ in Angriff genommen.
Es ist noch einiges zu tun und zu überlegen, um ein Konzept, eine Form und eine Struktur für die künftige gemeinsame Öffentlichkeit zu entwickeln. Dank konstruktiven Diskussionen und neuen Ideen, können wir das „Beste“ an Möglichkeiten aus unseren Medien entnehmen und hieraus etwas wirklich Neues „schmieden“. Allen, die sich hier engagieren, sagen wir schon heute ganz herzlich Danke!
Es passiert viel und alle Beteiligten sind froh über Neues sprechen und diskutieren zu können. Letztlich möchten wir auch für alle Beteiligten eine einheitliche und einfache Form für Veröffentlichungen finden und etablieren, um den Aufwand in der Umsetzung zu minimieren sowie eine Intensivierung der gesamten Öffentlichkeitsarbeit zu fördern.
Wir freuen uns, Sie auch weiterhin aktuell informieren zu dürfen und laden Sie alle ganz herzlich ein, die künftigen Schritte aktiv zu verfolgen und zubegleiten.

Für das „Redaktions-Team“

Giuseppe Abrami



Gebetsbitte der Kandidatinnen und Kandidaten für den kirchlichen Dienst im Bistum Mainz

Die Kandidatinnen und Kandidaten für die verschiedenen pastoralen kirchlichen Dienste im Bistum Mainz (Priester, Diakone, Gemeindereferent/inn/en und Pastoralreferent/inn/en) bitten die Gläubigen des Bistums um ihr Gebet für eine gute Vorbereitung auf den kirchlichen Verkündigungsdienst sowie um das Gebet um Berufungen für die pastoralen Dienste in unserem Bistum und die verschiedenen geistlichen Berufe der Kirche. Die Gottesdienste und Maigebete sind dazu eine gute Gelegenheit. Tagsüber steht unserer Pfarrkirche allen Beterinnen und Betern offen. Lassen wir diese wichtige Bitte nicht unerhört!

Olaf Schneider, Pfr.



powered by WebsiteBaker